KiW

Powered by Perl

Forum

Alle Fragen- Darko antwortet (Seite 41)
Camel
19.05.06 - 07:09
? Für Raumhäfen müssen eben keine Frachter gebaut werden, deswegen frage ich doch.
Reiner
19.05.06 - 13:16
Für die Punkte, die ein Raumhafen bringt, nicht. Aber ein Rraumhafen verdoppelt doch nur vorhandene Punkte, für die Frachter gebaut werden müssen. Also bringt auch ein Raumhafen auch erst Punkte, wenn man schon Frachter hat. Man muss nur nicht noch mehr bauen.
Camel
19.05.06 - 14:45
Mhh also ich hatte das anders verstanden, werde mal die Anleitung befragen.
Darko
19.05.06 - 16:13
Die Aufteilung der Frachter auf die Handelsrouten is ja beliebig, insofern werden die Raumhäfen natürlich den Bonuspunkt aus den Freihandelszonen mitverdoppeln.
Reiner
19.05.06 - 17:31
Nehmen wir mal an, ein Demokrat hat drei Handelspartner. Zwei mit je einem Planeten und einen mit zwei Planeten. Außerdem hat er einen Raumhafen und 4 Frachter. Das bedeutet, er hat 4 Handelspunkte durch die Friedensverträge und der Hafen verdoppelt die 2er-Handelsroute, was insgesamt also 6 Handelspunkte macht.

Jetzt werden die Freihandelszonen beschlossen. Das bedeutet, dass der Demokrat nun theoretisch 7 Handelspunkte aus den Verträgen zieht. Damit die beste Handelsroute voll ausgenutzt wird, wird ein Frachter von der schwächsten abgezogen. Der Spieler bekommt also drei Handelspunkte für seine beste Handelsroute und einen für den verbleibenden Frachter und eine der anderen Handelsrouten. Der Raumhafen verdoppelt wieder die 3er-Route, so dass er auf 7 tatsächlich genutzte Handelspunkte kommt.

Ohne Raumhafen hätte der Spieler vor und nach dem Gesetz je 4 Punkte gehabt. Er bekommt also durch den Raumhafen tatsächlich den zusätzlichen Handelspunkt aus seiner stärksten Route sofort verdoppelt. Dies gilt für jeden Raumhafen, vorausgesetzt, man hat genügend Frachter um diese Handelsrouten auch voll zu besetzen. Dafür bringen die schwächsten Routen aber zunächst zwei Punkte weniger, als sie könnten. Unterm Strich bleibt also ein sofortiger Zuwachs von genau einem Punkt pro Raumhafen, wenn man nicht zu viele Häfen hat. Habe ich richtig gerechnet?

Ich verstehe das ganze aber immer noch so, dass nur die tatsächlich durch Frachter genutzten Punkte von einem Raumhafen verdoppelt werden. Wenn man N Raumhäfen hat, bringen also die Frachter, die in den N stärksten Routen eingesetzt werden, jeweils 2 Punkte, die restlichen Frachter nur einen. Dabei können natürlich immer noch so viele Frachter eingesetzt werden, wie der Handelspartner Planeten hat, bzw. mit Freihandelszonen einer mehr.
Darko oder ein Demokrat, der es überprüfen kann, müssten mir dies bestätigen können.
Darko
19.05.06 - 18:48
Ganz genau so sieht es aus.
Aber wer hat zu dieser frühen Phase des Spiels schon Raumhäfen...
Camel
20.05.06 - 17:03
Welche Farbe nimmt ein Schlumpf an wenn man ihn würgt?
White Devil
20.05.06 - 17:23
Das und noch viel mehr - demnächst in der führenden Zeitung des Universums!
Chrisch
30.05.06 - 18:55
@Camel: Rosa...

Ich habe mir mal Gedanken zum Sicherheitsnetzwerk gemacht. Mit der neuen Regelung zur Agentenbeförderung bei erfolgreicher Abwehr ist es in seinem Nutzen doch eigentlich enorm gestiegen, oder nicht? Die Wahrscheinlichkeit, einen feindlichen Agenten zu schnappen, wird höher, aber die Beförderungswahrscheinlichkeit bleibt gleich.
Camel
30.05.06 - 19:07
Mit Fusion sind die Agenten aber auch schneller wieder zuhause zum verteidigen. mit Sicherheitsnetzwerk müsste man dafür theoretisch weniger zuhause lassen..

Tendiere eher zu Dunkelblau.
Darko
30.05.06 - 23:20
Nachtblau!

Wieso bleibt die Beförderungswahrscheinlichkeit gleich? Sie wird doch auch erhöht (für abwehrende Agenten), da sie proportional zur Abwehrstärke ist.
Reiner
31.05.06 - 00:16
Sie steigt mit der Abwehrstärke? Ich hätte erwartet, dass sie mit der Abwehrstärke sinkt, da es einfacher ist, einen Agenten zu fangen und es daher nicht so viel zu lernen gibt. Genau genommen sollte die Beförderungswahrscheinlichkeit proportional zu (Agentenstärke / Abwehrstärke) wachsen.

Violett natürlich, er läuft ja rot an. Dunkelviolett.
OberSven
31.05.06 - 01:11
Purpur.

In der Folge zu sehen, in der ein Schlumpf von einer bösen Fliege gestochen wird.
Darko
31.05.06 - 08:07
Da spricht der unbestrittene Experte. :)

Die Wahrscheinlichkeit steigt nur deshalb proportional, da die Chance auf eine Enttarnung steigt. Ist ein Agent enttarnt, ist die Chance immer gleich groß (abhängig vom Rang des auserwählten Abwehragenten).

Steht doch alles in der Anleitung! ;)
Camel
31.05.06 - 11:37
Würden die Bots eigentlich jeden Tick neu berechnen oder mit Zeitfenstern wie man selbst?
Darko
31.05.06 - 12:23
Das wäre zu viel Rechenaufwand.
Ich würde jeden Tick einen rechnen/handeln lassen, und das dann immer brav nacheinander.
Reiner
01.06.06 - 11:26
Was wird zuerst entschieden, wenn Agenten in der Abwehr aufsteigen: Ob überhaupt einer aufsteigt und danach, wer, oder erst, wer möglicherweise aufsteigt und danach, ob es klappt?

Und kann es passieren, dass z.B. ein 5-Sterne- und ein 1-Stern-Agent zusammen abwehren und der 5er den Zuschlag zum Aufsteigen bekommt, was mir dann nichts nützt?
Darko
01.06.06 - 14:56
Es wird zuerst zufällig ein Agent bestimmt, der die Leistung vollbracht hat, danach wird geschaut, ob er dafür aufsteigt.
Camel
01.06.06 - 22:24
Offiziell: Bringt es denn was mehr als 5 Sterne Defense zu haben?
Darko
02.06.06 - 09:00
Ja, es bringt schon etwas, aber die Effektivität steigt von 4 auf 5 wesentlich schwächer als von 1 auf 2. Ich könnte hinter der Abwehrstärke eigentlich noch eine prozentuale Effektivität angeben.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116
zurück zur Themenübersicht