KiW

Powered by Perl

Forum

Bug-Busting (Seite 60)
Andreas
25.02.08 - 19:13
Hilfe, Spam.
Admin!!!
Kylex
25.02.08 - 20:46
lass die kleinen doch :D
Fobs
26.02.08 - 10:03
Sehr schönes Rätsel und mit Sicherheit kein Spam, im Gegensatz zu diesen unsäglichen Rufen nach dem Admin ;-)

Vielleicht in der falschen Kategorie, aber so genau braucht man es ja nicht zu nehmen. Weiter so Simon!
Chrisch
26.02.08 - 12:16
Die Erklärung von Fobs ist ganz verkehrt.

Die richtige Antwort ist natürlich 'Gar nicht', weil man nie seinen Heimatplaneten angreifen kann - egal, was irgendein Feind macht :)
Fobs
26.02.08 - 12:45
"Für einige könnte aber auch Antwort "Gar nicht" gelten."

Gut zu wissen, dass Chrisch niemals Heimatplaneten angreift. Ich denke da müssen ihm wohl jetzt ein paar Sterne auf Darkos geheimer Liste abgezogen werden;-)
Darko
27.02.08 - 09:26
seinen = den eigenen oder den des anderen

*paddel*
Fobs
27.02.08 - 11:19
Im Flottenmenu:

Can't locate KiW/Time.pm in @INC (@INC contains: /etc/perl /usr/local/lib/perl/5.8.8 /usr/local/share/perl/5.8.8 /usr/lib/perl5 /usr/share/perl5 /usr/lib/perl/5.8 /usr/share/perl/5.8 /usr/local/lib/site_perl .) at /home/kiw/kiw.kamele.org/cgi-bin/fleets.cgi line 15.
BEGIN failed--compilation aborted at /home/kiw/kiw.kamele.org/cgi-bin/fleets.cgi line 15.

For help, please send mail to the webmaster (webmaster@kamele.org), giving this error message and the time and date of the error.
Darko
27.02.08 - 11:43
fixed

> For help, please send mail to the webmaster (webmaster@kamele.org), giving this error message and the time and date of the error.

da war jemand schneller. ;-)
OberSven
02.03.08 - 01:03
Kann es sein, dass ein Planet nicht von Unruhen befreit wird, wenn man Handelsgüter auf ihm produziert?
Kylex
02.03.08 - 16:06
ich glaub bei mir dauerten in der letzten runde unruhen mal 7 tacks oder sowas in der richtung
wie lange dauern sie denn bei dir schon?
OberSven
02.03.08 - 21:01
Über 10 Tage :-)

Und als ich die Wirtschaftspläne bearbeitet habe und was in die Produktionsliste stellte, warn die Unruhen nach einem (!) Tick rum. Derber Zufall, wenns denn einer war.
Darko
03.03.08 - 10:06
zufall. die beiden sachen haben nichts miteinander zu tun. das zugrundeliegende problem ist, dass unruhen/sabotage theoretisch schon nach einem Tick oder nie im Spiel enden können, es gibt immer mal wieder ausreißer in eine der richtungen.
Simon DePerte
03.03.08 - 11:36
Ja, das kenne ich von Fort Bata Illic. ;-)
Dieser angebliche 24-Stunden-Durchschnitt kommt mir irgendwie nicht realistisch vor.
Vielleicht solltest du das mal datenmäßig (und anonym) erfassen.
Unruhen, die mehr als drei Tage dauern, kommen bei mir dem Gefühl nach signifikant häufiger vor als welche, die höchstens 24 Stunden dauern. (Obwohl die Wahrnehmung naturgemäß verzerrt ist.)
Ich habe das auch schon von anderen gehört.
Darko
03.03.08 - 11:43
Solange wir die Gesetze der Stochastik und den Zufallszalengenerator nicht hinterfragen, gibt es da nichts zu erheben.
Simon DePerte
03.03.08 - 15:40
Wie groß ist denn die Wahrscheinlichkeit, dass die Unruhe im nächsten Tick endet und wie wird die modifiziert (wenn Modifikatoren existieren)?
Reiner
04.03.08 - 00:40
Es gibt keine Modifikatoren. In jedem Tick besteht die gleiche Chance, dass die Unruhen enden. Für die Nachrechner:

Die Zufallsvariable, die angibt, wie lange die Unruhen dauern ist geometrisch verteilt, d.h. die Wahrscheinlichkeit, dass es genau n Ticks dauert, ist (1-p)^(n-1) * p, wobei p die oben genannte Chance ist, die jeden Tick besteht.
Der Erwartungswert einer geometrisch verteilten Zufallsvariable ist 1/p. Wenn das mit dem 24-Stunden-Durchschnitt stimmt, müsste die Wahrscheinlichkeit, dass es endet also in jedem Tick 1/24 sein.

Für die Nichtnachrechner: Sorry, wollte mal klugscheißen ;-)
Darko
04.03.08 - 08:44
Unruhen: 2%, Sabotage: 6%

Modifikatoren sind wie in der Anleitung beschrieben.

Wie komme ich auf den Erwartungswert? Die Wahrscheinlichkeit, dass sie 35 Ticks lang anhalten:
(1 - 0.02) ^ 35 = 0.493
also unter 50%

Steht in der Anleitung wirklich 24 und nicht 36?
Simon DePerte
04.03.08 - 15:36
Bei der neuen Anleitung bin ich mir nicht sicher. Für die alte trifft es, glaube ich, zu.

Ich habe die Sache ja (noch) nicht ausgerechnet. Ich hasse eigentlich Wahrscheinlichkeitsrechnung. Sie ist auch immer für eklige Überraschungen gut.

Nach den Modifikatoren habe ich deswegen gefragt, weil die sich ja leider nicht linear auswirken. Das weißt du natürlich, aber das macht die Sache insgesamt sehr anfällig für kleine Schnitzer.

Zu den Modifikatoren:
Und es gibt sie doch. :-)
Es gibt eine Reihe von Einflussfaktoren, die die Wahrscheinlichkeit verändern müssen.
Aber nach dem erneuten Lesen verstehe ich die Anleitung da auch besser. Die Modifikationen sind einfacher als ich dachte (allerdings für den Laien auch undurchsichtiger).

Die Wahrscheinlichkeit p und p* für die Beseitigung der diversen Zustände in einem Tick werden dadurch modifiziert, dass sie einfach mit ganzzahligen Faktoren multipliziert werden.
In der Anleitung heißt das dann z.B. "doppelt so schwer".

Jetzt habe ich eine Frage. Was ist der Worst-Case für den Erwartungswert bei Unruhen bzw. Sabotage?
Andreas
04.03.08 - 16:14
Bis zum Ende der Runde ist natürlich der Worst Case, hat aber nichts mit E(x) zu tun.
Fobs
04.03.08 - 16:32
Nein, natürlich nicht! Simon hat nach dem worst-case des Erwartungswert gefragt, als der Erwartungswert, wenn alle negativen keinerlei positiven Modifikatoren aktiv sind, also bei besatzungsstatus und keiner Kaserne.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118
zurück zur Themenübersicht