KiW

Powered by Perl

Forum

Brainstorming (Seite 123)
Reiner
22.11.13 - 01:19
Ich jage gerade den Habenzinssockel. Ich war letzten Tick kurz darunter und hätte ihn locker knacken sollen, aber jetzt ist er wie von Zauberhand fast genau so stark gestiegen wie mein Kontostand. Das ist nun schon mehrfach passiert: Irgendwann hole ich ihn dann schon ein und bekomme die Zinsen, aber bevor das passiert, steigt der Zinssockel noch ordentlich an. Dadurch ist die Angabe im Handelsmenü nicht wirklich aussagekräftig. Ich fände es besser, wenn die Angabe sich nur langsam ändert.

Ich glaube zu verstehen, woran das liegt. Es wird ja in jedem Tick eine begrenzte Goldmenge ausgeschüttet. Wenn ich eine Zinseinheit dazubekommen, muss jemand anders eine verlieren. Dazu muss sich die Zinseinheit in die Mitte bewegen.

Lösungsvorschlag: Ein Teil der gezahlten Zinsen könnte in einen Fonds fließen. Wenn dann jemand eine Habenzinseinheit hinzubekommt, werden ihm diese Zinsen erstmal aus dem Fonds gezahlt. Anschließend steigen natürlich der Zinssockel und die Zinseinheit, die Geschwindigkeit hängt vom Fondsvermögen ab. Man könnte es z.B. so ausrechnen, dass der Fonds höchstens zur Hälfte verbraucht wird, sofern sich nichts weiter ändert. Wenn wenig Zinsen gezahlt werden, ändert sich dadurch natürlich nicht viel. Irgendwie wäre es passend: Je mehr Arme es gibt, desto stabiler sind die Verhältnisse für die Reichen.

Netter Nebeneffekt: Dadurch, dass das Zinsniveau mit Verzögerung reagiert, bekommt man durch Beobachtung weniger Informationen über die Gesamtlage. Ein kleiner Vorteil für den Weltbankbesitzer. Letzterer könnte übrigens auch in irgendeiner Form vom Zinsfonds profitieren oder die Sache in gewissen Grenzen beeinflussen.
Darko
22.11.13 - 10:10
Ja, ich bin noch immer nicht ganz glücklich mit den Anzeigen, das System an sich funktioniert jedoch schon ziemlich gut.

Das Problem der Sockelanzeige ist, dass zwischen zwei nationen die Grenze liegt. Momentan zeige ich den Zwischenstand als Sockel an.

Nation A: 1200 Gold, +1 Zinsen
Nation B: 600 Gold, 0 Zinsen

=> angezeigter Sockel: 900 Gold

Das gibt beiden eine Einschätzung, wie weit sie drunter/drüber sind.

Bleibt Nation A bei 1200, und Nation B steigert ihr Gold, haben wir irgendwann:

Nation A: 1200 Gold, +1 Zinsen
Nation B: 1000 Gold, 0 Zinsen

=> angezeigter Sockel: 1100 Gold

Es ist also genau wie du beschrieben hast, mit deiner Annäherung steigt der Sockel mit, allerdings nur halb so schnell, wenn Nation A stabil bleibt und du direkter Verfolger bist. Baut Nation A ebenfalls Gold auf, wird es eben noch langwieriger.

Zeige ich als Sockel tatsächlich das Guthabn von Nation A an, also die 1200, so fehlt denen jegliche Einschätzung. Und tatsächlich würden sie auch mit 700 Gold die Zinseinheit bekommen. Der faktisch notwendige Sockel sind so gesehen eher 601...

Es ist schwierig das zu kommunizieren.

Die Fondsidee für die Weltbank ist gut.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123
zurück zur Themenübersicht